Kompetenzen
Wer wird bei uns betreut?

Unsere Kinder- und Jugendpsychiatrische Spitalabteilung (UHPA) in Moutier bietet stationäre Behandlungsmöglichkeiten für französischsprachige Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren an. Wir arbeiten eng mit dem Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst (KJPD) Biel/Bienne-Seeland-Berner Jura (Ambulatorium und Tagesklinik) zusammen, der den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern angegliedert ist.

Unser multidisziplinäres Team nimmt Evaluationen vor und erarbeitet bedarfsgerechte Ansätze, die den medizinisch-therapeutischen Bereich, die Pflege und Betreuung und den schulischen Bereich abdecken.

Die Patientinnen und Patienten werden von einem Facharzt oder einer Fachärztin bzw. dem behandelnden Arzt oder der behandelnde Ärztin der UHPA überwiesen.

Der Therapieplan für den stationären Aufenthalt wird von den Leiterinnen und Leitern des medizinisch-therapeutischen, pflegerischen und schulischen Bereichs erarbeitet und auf die Probleme des oder der Betroffenen und sein/ihr Umfeld zugeschnitten.

Sobald die Ziele des Therapieplans erreicht sind, erfolgt die Entscheidungsfindung zu einem allfälligen Austritt in einem Gespräch zwischen dem Patienten bzw. der Patientin, den gesetzlichen Vertretern, dem überweisenden Arzt bzw. der überweisenden Ärztin, dem Oberarzt oder der Oberärztin und einem oder einer Pflegenden.

Die konkrete Gestaltung des Austritts wird ebenfalls in dieser Runde besprochen. Die Organisation der therapeutischen Begleitung ausserhalb der Abteilung ist ein unverzichtbarer Bestandteil dieses Plans.